Schule und Erziehung

Julius Piduhn in Berlin bei FAZ-Projekt ausgezeichnet

Berlin/ Dortmund, 17.9.2018 Im letzten Schuljahr hat der SoWi-LK der jetzigen Q2 von Frau Weber am Projekt „Jugend und Wirtschaft“ der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) und des Bankenverbandes teilgenommen und sich über vier Veröffentlichungen freuen können. Bei dem Projekt schreiben die Schüler Artikel über deutsche Unternehmen, die ein besonderes Alleinstellungsmerkmal haben, in ihrem Bereich Weltmarktführer sind und über die noch nie zuvor in der FAZ berichtet wurde. Die besten Artikel werden jeweils am ersten Donnerstag des Monats auf der Seite „Jugend und Wirtschaft“ in der FAZ veröffentlicht.

Im April konnte sich der Kurs über die erste Veröffentlichung von Mathis Vorndran freuen. Der Artikel „Mit einer Rolex kann man angeben, sogar die Zeit“ handelte vom Mendener Unternehmen Blaken GmbH, das Rolex Uhren veredelt. Im Juni folgte dann der Artikel „Wie man die Qatarer untergräbt“ von Julius Piduhn, der das Bochumer Tunnelbauunternehmen H+E Logistik vorstellte. Im August konnte sich der Kurs über die dritte Veröffentlichung, den Artikel „Bloß nicht umfahren oder umfahren“ freuen, der von der Schneestern GmbH & Co KG handelt, die Snowparks und das hinzugehörige Equipment herstellt. Im September folgte mit „So knöpft man sich Veganer vor“  die vierte Veröffentlichung des Kurses. Dieser Artikel befasst sich mit dem baden-württembergischen Unternehmen Knopf Budke, das vegane und vegan gefärbte Knöpfe herstellt.

Julius interviewt Peter Altmeier

Auch diese beiden Artikel stammten von Julius Piduhn, der sich somit über drei Veröffentlichungen freuen konnte. Deswegen wurde er am 12. September in Berlin mit einem der drei Einzelpreise des Projektes ausgezeichnet und bekam die einzigartige Möglichkeit, zusammen mit den anderen beiden Preisträgern Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier zu interviewen. Frau Weber, Herr Weishaupt und Herr Steinhüser haben Julius zur Preisverleihung begleitet und konnten unter anderem auch die Festrede von Peter Altmaier miterleben.

Sie sind hier: Katholische Schulen
Erzbistum Paderborn