Schule und Erziehung

Bildung ist Gemeinschaftsaufgabe

Dompropst Monsignore Joachim Göbel feierte gemeinsam mit Bürgermeister Michael Dreier und Vertretern der Schulen St. Michael, sowie dem Architekten Prof. Frank Hausmann (Mitte), Domkapellmeister Thomas Berning (4.v.r.) und Zimmermeister Meinolf Peters (3.v.r.) Richtfest. Foto: pdp/Lena JordanPaderborn, 16.7.2019 (pdp). Der Dachstuhl steht – Zeit Richtfest zu feiern. So geschehen am Freitag auf der Baustelle der neuen Grundschule St. Michael, der ersten Grundschule in Trägerschaft des Erzbistums Paderborn. Gemeinsam mit Paderborns Bürgermeister Michael Dreier hat Dompropst Monsignore Joachim Göbel allen am Bau beteiligten Handwerkern, Architekten und Fachingenieuren für ihr Engagement gedankt. Ein besonderer Dank ging auch an alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehreinnen und Lehrer der Schulen St. Michael, die die Bauarbeiten während des regulären Schulbetriebs miterleben.

„Ich bin sehr stolz und froh, dass Stadt und Kirche hier in Paderborn so gut zusammenarbeiten. Paderborn ist eine aufstrebende Großstadt, in der sich die Menschen noch persönlich begegnen“, führte Bürgermeister Dreier aus. „Und Bildung ist ein Thema, was uns alle betrifft, Bildung ist eine Gemeinschaftsaufgabe. Deshalb haben wir auch gerne die Busdorf-Schule zur Verfügung gestellt, um die ersten Jahrgänge der Grundschule unterzubringen, solange sich das Schulgebäude noch im Bau befindet.“

24 Schulkinder werden am 29. August den ersten Jahrgang der Grundschule St. Michael bilden, deren Lernkonzept ein ganz besonderes ist. Das innovative pädagogische Konzept, setzt sich aus selbstständigem Lernen im Ganztag, Glauben und Musik zusammen. „Durch ihr Konzept und die Verknüpfung mit der Dommusik wird die neue Grundschule einzigartig in Paderborn sein“, sagte Dompropst Monsignore Joachim Göbel.

Sie sind hier: Startseite
Erzbistum Paderborn