Schule und Erziehung

Projekt "Kirche und Schule im Dekanat" nimmt Arbeit auf

Machen sich mit einer Auftaktveranstaltung gemeinsam auf den Weg: Gerhard Krombusch, stellvertretender Leiter der HA Schule und Erziehung, Christina Potthast für das Dekanat Bielefeld-Lippe, Sebastian Springob für das Dekanat Süd-Sauerland, Mechthild Essenberger als neue Beauftragte für die Schulpastoral im Dekanat Waldeck und Benedikt Bohn als Leiter der Abteilung Schulpastoral. Paderborn, 20.8.2015 Für alle Beteiligten war dieses erste Treffen im Paderborner Liborianum Neuland. Benedikt Bohn als Leiter der Abteilung "Schulapstoral" hatte eingeladen und konnte zusammen mit Gerhard Krombusch, stellvertretender Leiter der Hauptabteilung Schule und Erziehung, die neuen Beauftragten für den Projektbereich "Kirche und Schule im Dekanat" begrüßen.

Zukünftig werden Christina Potthast, Lehrerin an der Marienschule Bielefeld, für das Dekanat Bielefeld-Lippe und Sebastian Springob, Lehrer am St. Ursula Gymnasium in Attendorn, für das Dekanat Süd-Sauerland als neue Beauftragter für die Projektstelle Kirche und Schule tätig werden. Eine dritte Projektstelle in einer städtsichen Region des Erzbistums muss noch besetzt werden. Ferner nimmt die Gemeindereferentin Mechthild Essenberger im Dekanat Waldeck eine neu eingerichtete Stelle für den Aufgabenbereich der Schulpastoral wahr.

Die als Projekt neu geschaffenen Stellen "Kirche und Schulen im Dekanat" sind für Lehrerinnen und Lehrer an einer Schule in Trägerschaft des Erzbistums Paderborn oder einer Schule in katholischer Trägerschaft im Erzbistum mit einem 50%-Beschäftigungsumfang auf drei Jahre vorgesehen. Die Projektstellen sind der Abteilung Schulpastoral in der Hauptabteilung Schule und Erziehung zugeordnet.

Sie sind zukünftig Ansprechpartner für Schulen aller Schulformen und die ganze Schulgemeinde (Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern) sowie für Dekanatsbüro, Pastorale Räume, kirchliche Einrichtungen.

Aufgabenprofil

Der Beauftragte/ die Beauftragte schafft und pflegt Kontakte zwischen Schulen und pastoralen Räumen, bietet den Schulen Hilfestellung bei der Planung und Durchführung von schulpastoralen Projekten und unterstützt bei der Vorbereitung und Begleitung von Schulgottesdiensten.

Er/ sie arbeitet in besonderer Weise mit dem Dekanatskatecheten zusammen und vermittelt schulpastorale und religionspädagogische Fortbildungen sowie spirituelle Angebote und Liturgieschulungen in Zusammenarbeit mit der Abteilung Schule und Erziehung im Erzbischöflichen Generalvikariat Paderborn.

Ziele

Die Projektstelle "Kirche und Schule im Dekanat sorgt für eine Vernetzung der Systeme Schule und Kirche im Hinblick auf gemeinsame Fragestellungen und Herausforderungen unserer Zeit, unter Berücksichtigung der regionalen Besonderheiten. Sie hat die weitere Etablierung und Profilierung von bedarfsorientierten Angeboten zur Spiritualität, seelsorglichen Begleitung und fachlichen Weiterbildung für die (Religions-)Lehrerinnen und –lehrer im Dekanat im Blick. Der Projektbeauftragte ist verantwortlich für eine Betrachtung und Weiterentwicklung der Möglichkeiten und Formen von Schulliturgie mit den Engagierten und Beauftragten im Bereich Schule. Er entwickelt und erprobt schulpastoralen Modelle und Projekte zur Umsetzung des Zukunftsbildes des Erzbistums Paderborn im Lebensraum Schule.

 

Sie sind hier: Schulpastoral
Erzbistum Paderborn